SAR Messungen

Durch die Messung der spezifischen Absorptionsrate (SAR) wird sichergestellt, dass die Exposition gegenüber elektromagnetischen Feldern innerhalb der vorgegebenen Grenzen liegt und die Produkte nach den Anforderungen der verschiedenen internationalen Regulierungsbehörden für den Verbraucher nicht gesundheitsschädlich sind.

Wir als CETECOM bieten unseren Kunden SAR Prüfdienstleistungen im Spektrum von 600 MHz bis 6 GHz an. Darüber hinaus führen wir SAR Prüfungen auf Basis diverser internationaler Vorgaben und Standards durch.

Hierzu gehören unter anderem SAR Messungen gemäß:

  • EN 50360: 2017
  • EN 50383: 2010
  • EN 50385: 2002
  • EN 50566: 2017
  • EN 62209-1: 2016/IEC 62209-1: 2016
  • EN 62209-2: 2010/IEC 62209-2: 2010 + Kor.: 2010
  • EN 62311: 2008/IEC 62311: 2007
  • EN 62479: 2010
  • ICNIRP-Richtlinien 1998
  • IEEE C 95.1-1992/IEEE C 95.1-1999 / IEEE C 95.1-2005
  • IEEE C 95.3-2002
  • IEEE 1528-2013 (KDB Publikation 447498 und KDB Publikation 865664)
  • RSS-102 2015-03 (Kanada)
  • Radio communications (Electromagnetic Radiation — Human Exposure) Standard 2014 (Australien)

Weiterhin messen wir elektrische und magnetische Felder in den Bereichen von 600 MHz und über 6 GHz, um die Einhaltung der Beschränkungen zu bestätigen.

SAR Messungen werden in den CETECOM-Laboren in Essen (Deutschland) und Milpitas (Silicon Valley, USA) durchgeführt.

 

Bei Rückfragen zum Thema SAR Messungen, zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren: