Elektriker, der mit Messgeräten die elektrische Sicherheit von Geräten und Komponenten prüft

Elektrische Sicherheit

Grundlage für jede Marktzulassung

Elektrische Sicherheit ist eine wichtige Grundvoraussetzung, unter der Technologie-Produkte am Markt zugelassen werden. Deshalb ist sie fester Bestandteil der regulatorischen Prüfungen für die Zertifizierung und der damit verbundenen Marktzulassung.

DAkkS - Deutsche Akkreditierungsstelle
DAkkS - Deutsche Akkreditierungsstelle
Alle Akkreditierungen
Alle Akkreditierungen

Prüfungen der elektrischen Sicherheit

Verschiedene Stecker, die auf elektrische Sicherheit geprüft werden müssen

 

Elektrische Sicherheit unterliegt verschiedenen Zertifizierungsregimen: Während die NRTL-Zulassung (Nationally Recognized Testing Laboratory) die regulatorischen Prüfungen für den US-amerikanischen und den kanadischen Raum abdeckt, ist das sogenannte CB (Certified Body) Scheme ein internationales System, das sich mit der Sicherheit von elektrischen und elektronischen Komponenten, Geräten und Produkten befasst. Letzteres dient der gegenseitigen Anerkennung von Prüfberichten und Zertifikaten unter den etwa 50 teilnehmenden Ländern.

 

Verschiedene Testszenarien

Je nach Zulassungsziel der zu prüfenden Geräte werden verschiedene Testszenarien durchgespielt. Unabhängig vom Zulassungsregime lassen sich die notwendigen Prüfungen der elektrischen Sicherheit u. a. in die folgenden Bereiche unterteilen:

Messung des Schutzleiterwiderstands

Dabei wird der der niederohmige Durchgang durch den Schutzleiter gemessen. Auch ein nur kurzzeitig hoher Schutzleiterwiderstand weist auf eine Unterbrechung des Schutzleiters oder eine Störung in einer Schutzleiterbahn hin.

Messung des Ableitstroms und des Berührungsstroms

Hier wird das mögliche Fließen eines schädlichen Stroms durch den menschlichen Körper ggf. auch durch den Schutzleiterwiderstand getestet.

Hochspannungstests

Mithilfe dieser Prüfungen wird die Isolationsfestigkeit von elektronischen Komponenten im Niederspannungsbereich (Schutzklasse I und II) überprüft.

Temperaturprüfungen

In einem sogenannten Klimaschrank werden die Geräte auf ihre Reaktionen bei Extremtemperaturen getestet.

Leistungsmessungen zur mechanischen Festigkeit

Gemäß den Vorgaben wird im Rahmen der Leistungsmessung die Robustheit des Prüflings mit Bezug auf die mechanische Belastung überprüft.

Unsere Akkreditierungen

Der europäische Teil für die elektrische Sicherheit wird durch die zugehörigen EN/IEC Normen definiert. Wir sind von der Deutschen Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiert, regulatorische Prüfungen der elektrischen Sicherheit gemäß der folgenden Normen und Standards durchzuführen, und Sie somit auf dem Weg zur Marktzulassung zu begleiten:

  • EN/IEC 60950-1 für informationstechnische Ausrüstung
  • EN/IEC 62368-1 für Audio/Video, Informations- und Kommunikationstechnik
  • EN 61010-1 Sicherheitsanforderungen an elektrische Mess-, Steuer-, Regel- und Laborgeräte – Teil 1: Allgemeine Anforderungen
  • AS/NZS 62368.1:2018 und AS/NZS 60950-1:2015 für Produkte wie Audio-/Videogeräte und IT- und Kommunikationstechnologien, die in Australien und Neuseeland verwendet werden.
Steckdose mit Stecker, der in Flammen steht

Produktprüfungen zur elektrischen Sicherheit für weitere nicht-europäische Zielmärkte bieten wir Ihnen in Zusammenarbeit mit unseren Partnerlaboren ebenfalls an. Damit gewährleisten wir Ihnen einen schnellen Abschluss der regulatorischen Prüfungen zur elektrischen Sicherheit als Teil der Marktzulassung.

Sollten für Ihr Produkt Prüfungen der elektrischen Sicherheit notwendig sein, die über unsere Akkreditierungen hinausgehen, führen wir die Messungen in einem unserer Partnerlabore durch. So erhalten Sie weiterhin den effizienten Service unserer Dienstleistungen aus einer Hand.

Akkreditierungen im Detail

DAkkS - Deutsche Akkreditierungsstelle

Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS)

Unsere Labore in Düsseldorf und Essen sind von der DAkkS gemäß DIN ISO 17025 akkrediert, verschiedenste Prüfungen der elektrischen Sicherheit durchzuführen.

Detaillierte Informationen zu unserem Akkreditierungs-Umfang für unsere Labore in Deutschland finden Sie auf unserer Akkreditierungsübersicht.

Fachwissen zur elektrischen Sicherheit

Warum ist die elektrische Sicherheit wichtig?

Elektrische Sicherheit vermeidet Gefährdungen durch elektrischen Strom und seine Wirkung auf den menschlichen Körper – schlimmstenfalls durch einen elektrischen Schlag, den selbst Kleinelektrogeräte verursachen können. Damit ist sie Grundvoraussetzung für die Marktzulassung von elektronischen Geräten.

Ist eine Prüfung der elektrischen Sicherheit vorgeschrieben?

In der Regel verfügt jedes Zulassungsregime über eigene Standards, nach denen die elektrische Sicherheit von technischen Geräten geprüft wird. Deshalb ist es unabdingbar, sich über die jeweiligen Anforderungen zu informieren – gerne auch mithilfe der Experten von CETECOM.

Was ist der Unterschied zwischen einer NTRL-Zulassung und einer Zulassung nach dem CB-Scheme?

Der wesentliche Unterschied besteht in der regionalen Verfügbarkeit der beiden Zulassungssysteme NTRL und CB Scheme: Produkte, die von NTRL-anerkannten Laboren geprüft wurden, sind für den US-amerikanischen und kanadischen Markt zugelassen. Bei CB Scheme dagegen handelt es sich um ein multilaterales Abkommen, das aus der europäischen Commission for Conformity Testing of Electrical Equipment (CEE) hervorgegangen ist. Produkte mit dieser Zulassung dürfen in den Märkten der Mitgliedsstaaten der International Commission on the Rules for the Approval of Electrical Equipment (IECEE) gehandelt werden.

Übersicht der Mitgliedsstaaten

Sie interessieren sich für weitere Details zu diesem Thema oder suchen nach Antworten auf dringende Fragen? Schreiben Sie uns gerne an. Unsere Experten unterstützen Sie bei allen Herausforderungen rund um die Marktzulassung Ihrer Produkte.

 

Weitere Themen

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Der CETECOM™ Newsletter wird ca. 1x monatlich versendet. Keine ständigen Follow-up Mails. Nur ausgewählte Inhalte von unseren Experten.