Sri Lanka: Neue regulatorische Anforderungen machen eine Erneuerung der Zulassung notwendig

Diese neue Regelung gilt ab dem 16.12.2020 mit einer Übergangsfrist von 6 Monaten.
Sri Lanka

Für eine Marktzulassung in Sri Lanka sind die Vorgaben der staatlichen Stelle Telecommunications Regulatory Commission of Sri Lanka (TRCSL) maßgebend. Die TLCSL hat nun Änderungen an den regulatorischen Vorgaben kommuniziert, die grundlegende Implikationen für Hersteller mit sich bringen, die ihre Produkte für den Markt in Sri Lanka zugelassen haben.

Alle bestehenden Zulassungen müssen erneuert werden und die neue Zulassung gilt für 3 anstatt für 4 Jahre. Diese Regelung gilt ab sofort (16.12.2020), wobei den Herstellern eine Übergangsfrist von 6 Monaten eingeräumt wird, die neuen Zulassungen umzusetzen.

Weitere Anforderungen im Zulassungsprozess lassen sich wie folgt darstellen:

  • Es ist mindestens ein Mustergerät erforderlich, um Anträge auf Typzulassung zu beantragen,
    wobei sich die Behörde das Recht vorbehält, bis zu 2 Muster für alle Zulassungen anzufordern.
  • Darüber hinaus kann die Behörde je nach Gerätetyp noch zusätzliche Dokumente im Rahmen des Zulassungsprozesses anfordern.
  • Es gibt explizite Vorgaben für die Verwendung des Zulassungslabels, welches ausschließlich bei der TRCSL erworben werden kann.
  • Zudem regeln neue Richtlinien den Import von Samples sowie von Geräten, die für kommerzielle Zwecke bestimmt sind.
  • Prüfberichte dürfen zum Zeitpunkt der Antragstellung nicht älter als 3 Monate sein

Im Rahmen unserer Zulassungsdienstleistungen pflegen wir seit Jahren gute Beziehungen zu den Ansprechpartnern in Sri Lanka.
So können wir unseren Kunden auch in dieser Phase dabei helfen, rechtzeitig eine erneute Zulassung für Sri Lanka zu erhalten.

Zögern Sie nicht, uns diesbezüglich zu kontaktieren: +49 2054 9519 0 / contact@cetecom.com

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Der CETECOM™ Newsletter wird ca. 1x monatlich versendet. Keine ständigen Follow-up Mails. Nur ausgewählte Inhalte von unseren Experten.