Prüfungen von Geräten mit Bluetooth Technologie

Welche Testvorgaben sind bei Produkten mit Bluetooth Technologie zu beachten?

Viele technische Produkte sind heute mit Schnittstellen für Bluetooth ausgestattet. Die Verwendung dieser Technologie hat unterschiedliche Testszenarien zur Folge, die für eine Zertifizierung und damit für die Markteinführung eines Geräts notwendig sind. In diesem Zusammenhang wird unterschieden zwischen regulatorischen Bluetooth Prüfungen, die für eine Marktzulassung unabdingbar sind, und Testszenarien auf Basis der Vorgaben des privaten Zertifizierungsregimes Bluetooth SIG.

Jedes Gerät, welches die Bluetooth-Technologie und das Bluetooth-Logo verwenden möchte, muss Tests gemäß des „Bluetooth SIG Qualification Program“ unterzogen werden. Nur bei Bestehen dieser Tests ist der Hersteller offiziell autorisiert, die Bluetooth-Technologie und das zugehörige Bluetooth-Trademark-Zeichen zu verwenden, das weltweit als Qualitätssiegel für die Kompatibilität von Bluetooth-Geräten steht.

Dem gegenüber stehen die regulatorischen Bluetooth-Prüfungen, die auf Basis von nationalen Vorgaben durchgeführt werden müssen. Die Durchführung der notwendigen Prüfungen und die Einhaltung der Vorgaben ist die Bedingung für Marktzulassung der Produkte.

Für die Zulassungen in Europa, USA/Kanada und Japan sind beispielsweise die folgenden Funk-Standards maßgebend für den Testumfang:

Weitere Informationen zu unseren Test-Dienstleistungen rund um das Thema Bluetooth finden Sie hier.

Sollten Sie Rückfragen haben, zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren: +49 2054 9519 0 / contact@cetecom.com