Prüfungen der elektromagnetischen Umweltverträglichkeit

Sicherheitsaspekte von Personen und Anlagen in elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern.

Elektromagnetische Umweltverträglichkeit (auch Elektromagnetische Verträglichkeit zur Umwelt, EMVU) bezeichnet die Verträglichkeit der Immissionen elektromagnetischer Felder (EMF) auf die Umwelt – insbesondere den Menschen – und legt Grenzwerte zur Gewährleistung der Sicherheit und Verhinderung möglicher gesundheitlicher Schäden fest. Ein Expositionsszenario bezeichnet die Wirkung von elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern auf z. B. Menschen an einem dedizierten Ort.

Insbesondere durch die Etablierung der mobilen Kommunikation steht die Frage über die Auswirkungen der Exposition durch hochfrequente elektromagnetische Felder (HF-EMF) auf Menschen im Raum. Zur Überprüfung der Einhaltung von Grenzwerten sowie der Entwicklung der Immission ist eine messtechnische Bestimmung unabdingbar. Durch die bereits nahezu flächendeckend abgeschlossene Erweiterung der Mobilfunknetze um LTE sowie durch die gestartete Einführung von 5G und der damit verbundenen deutlichen Zunahme von insbesondere körpergetragenen Sendeanlagen, rückt eine Überwachung der auf den Menschen einwirkenden Immission wieder zunehmend in den Fokus.

Wir bieten Dienstleistungen bezogen auf die Sicherheitsaspekte von Personen und Anlagen in elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern.

Dazu zählen die folgenden Bereiche:

  • Öffentlichkeit:
    • Bewertung elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder im Nieder- und Hochfrequenzbereich im Hinblick auf die Exposition der Allgemeinbevölkerung z. B. nach 26. BImSchV – Sechsundzwanzigste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (Verordnung über elektromagnetische Felder)
  • Arbeitgeber:
    • Arbeitsschutz und –sicherheit bei Anwesenheit von elektrischen, magnetischen und elektromagnetischen Feldern in kontrollierten Umgebungen der Arbeitswelt – EMFV – Arbeitsschutzverordnung zu elektromagnetischen Feldern (Vormals BGV/BGR B11, DGUV15/16)

Wir decken bei unseren Messungen von elektrischen Feldern Frequenzbereiche zwischen 0 Hz und 6 GHz, im Einzelfall auch höhere Frequenzen, ab. Für magnetische Felder werden Frequenzen bis 250 MHz erfasst und bewertet.

Dabei werden von Anlagen der Energieerzeugung, Energietransfer (Überlandleitungen, auch HGÜ), elektrische Maschinen und Anlagen sowie intentionelle Funkgeräte vom Funkgerät über Mobilfunkbasisstationen bis zur Radarstation, wie auch sonstige feld emittierende Geräte und Anlagen abgedeckt.

Weitere Informationen zum Thema EMVU finden Sie auf der entsprechenden Unterseite unserer Webseite.

Bei Rückfragen zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren:
+49 2054 9519 0 / contact@cetecom.com.