MCITT Zertifizierung für die Marktzulassung in Indien

Produkte mit Funktechnologien benötigen in Indien eine MCITT Zulassung.

Für Hersteller, die Produkte mit eingebauten Funktechnologien auf dem indischen Markt vertreiben wollen, ist eine MCITT Zertifizierung unerlässlich. Die Zertifizierung wird durch die staatliche Behörde Bureau Indian Standards (BIS) ausgestellt und definiert sich durch nationale Vorgaben und Vorgaben, die für die EU Zulassung auf Basis der Radio Equipment Directive gültig sind.

Die MCITT Zulassung für Indien ist permanent gültig, so dass Hersteller bei nicht veränderten Produkten keinen Rezertifizierungsprozess anstreben müssen. Für den Zulassungsprozess, der zwischen zehn bis zwölf Wochen andauert, ist das Einschalten eines lokalen Ansprechpartners notwendig, nicht jedoch die Durchführung von lokalen Tests vor Ort.

Nach der erfolgreichen Zulassung eines Produktes durch die Behörde ist der Hersteller verpflichtet, das zugehörige Zertifizierungslabel auf Produkt – falls es die Größe zulässt – und Verpackung darzustellen. Es gilt hier die Mindestbreite von 8 inch (ca. 3 cm), wobei neben dem Label auch die IS Nummer und die Registrierungsnummer abgebildet werden müssen.

Im Rahmen unserer Zertifizierungsdienstleistungen koordinieren wir für Sie die gesamte MCITT Zertifizierung. Wir können die für die Zertifizierung notwendigen Prüfungen in unseren Laboren durchführen und unser erfahrenes Zertifizierungsteam übernimmt anschließend die komplette Abwicklung der Zertifizierung und gewährleistet so einen effizienten Genehmigungsprozess einschließlich der Abstimmung mit dem lokalen Vertreter für eine schnelle Zulassung auf dem indischen Markt.

 

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu unseren Test- und Zertifizierungsdienstleistungen. Weiterführende Informationen zu den Vorgaben der BIS und dem zugehörigen Zertifizierungslabel, sowie vieler anderer Zulassungsregime können Sie auch unserer Zertifizierungsdatenbank CETECOM CERT entnehmen.

 

Weitere Artikel dieser Serie: