Grundlegende Prüfungen der elektrischen Sicherheit

Elektrische Sicherheit ist eine Grundvoraussetzung für die Marktzulassung.

elektriker mit messinstrument

Das Einhalten der elektrischen Sicherheit ist im Rahmen der Zulassung von Technologie-Produkten eine Grundvoraussetzung und fester Bestandteil der regulatorischen Prüfungen für die Zertifizierung und damit verbundene Marktzulassung.

Grundsätzlich können im Bereich der elektrischen Sicherheit unterschiedliche Zertifizierungsregime genannt werden. Während die NRTL-Zulassung die regulatorischen Prüfungen für den amerikanischen und den kanadischen Raum abdeckt, ist das sogenannte CB Scheme ist ein internationales System zur gegenseitigen Anerkennung von Prüfberichten und Zertifikaten, die sich mit der Sicherheit von elektrischen und elektronischen Komponenten, Geräten und Produkten befassen. Aktuell nehmen ca. 50 Länder an diesem Programm teil.

Der europäische Teil für die elektrische Sicherheit wird durch die zugehörigen EN/IEC Normen definiert. CETECOM ist akkreditiert, regulatorische Prüfungen der elektrischen Sicherheit gemäß der Normen EN-60950-1 und EN 62368-1 durchzuführen und somit unsere Kunden auf dem Weg zur Marktzulassung zu begleiten.

Hierunter fallen unter anderem folgende Prüfungen:

  • Messung des Schutzleiterwiderstands
  • Messung des Ableitstroms und des Berührungsstroms
  • Hochspannungstests
  • Temperaturprüfungen
  • Leistungsmessungen zur mechanischen Festigkeit
  • usw.

Weitere Informationen zu unserem Dienstleistungsportfolio zum Thema elektrische Sicherheit finden Sie hier. Darüber hinaus arbeiten wir mit einer Vielzahl an Partnern zusammen, um unseren Kunden eine schnellen Abschluss der regulatorischen Prüfungen der elektrischen Sicherheit als Teil der Marktzulassung zu gewährleisten.

Bei Rückfragen zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren: +49 2054 9519 0 / contact@cetecom.com