EMV Prüfungen für Medizingeräte

Prüfungen zur Störaussendung und Störfestigkeit.

Die Fähigkeit eines technischen Gerätes, andere Geräte nicht durch elektrische oder elektromagnetische Effekte zu stören oder selbst gestört zu werden, bezeichnet man als elektromagnetische Verträglichkeit. Im Rahmen von Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV Prüfungen) geht es daher vor allem um die Darstellung und schlussendlich die Eliminierung von elektromagnetischen Störgrößen. Eine Aufgabe, die insbesondere im Medizinbereich mit der Umstellung auf die Medizinprodukte-Richtlinie (93/42/EWG / 2007/42/EG) mit der Norm IEC 60601-1-2, 4. Edition eine herausgestellte Bedeutung erhalten hat.

Wir als CETECOM sind von der ZLG, der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten, zur Durchführung von EMV Prüfungen für technische Medizingeräte gemäß der 4. Edition der Norm IEC 60601-1-2 akkreditiert und können somit EMV Testdienstleistungen für elektrische Medizinprodukte anbieten. Hierbei zielen die Prüfungen insbesondere auf aktive Medizingeräte und die Einhaltung der Grenzwerte der Störaussendung und der Störfestigkeit.

Diese Prüfungen für Medizinprodukte stellen allerdings nur einen Teil unseres Dienstleistungsportfolios für EMV Prüfungen dar. Neben den Prüfungen für den Medizin-Bereich bieten wir zusätzlich noch regulatorische EMV Prüfungen, EMV Prüfungen für die Automobilindustrie und den Maschinenbau an.

Für weitere Informationen zögern Sie bitte nicht, uns direkt zu kontaktieren: +49 2054 9519 0 / contact@cetecom.com.