Eine CMC Zertifizierung ist Grundlage für eine Marktzulassung im Irak.

Die Zertifizierung basiert auf den Vorgaben der RED.

Für eine Marktzulassung von Produkten mit Funktechnologien für Irak ist eine eigenständige Zertifizierung erforderlich, die durch die irakische Behörde Communications and Media Commission (CMC) ausgestellt wird.

Die CMC Zertifizierung ist ein nationales Zertifizierungsregime, welches allerdings auf den Vorgaben der Radio Equipment Directive (RED) basiert. Testergebnisse und Zertifikate, die bereits für eine CE Kennzeichnung erstellt wurden, werden demnach von der Behörde akzeptiert und können für eine CMC Zertifizierung wiederverwendet werden können. Demnach sind hier auch keine lokalen Prüfungen in einem Labor vor Ort notwendig, gleiches gilt für das Einschalten eines lokalen Repräsentanten.

Die Zertifizierung ist gemäß den Vorgaben der Behörde ein Jahr gültig, nach Ablauf muss ein Hersteller auch ein unverändertes Produkt rezertifizieren lassen. Sowohl für eine initiale Zertifizierung als auch für eine Rezertifizierung muss ein Hersteller zwischen sechs und zehn Wochen einplanen. Entgegen vieler anderer Zertifizierungsregime, bedingt eine CMC Zertifizierung für die Marktzulassung im Irak keine Verwendung eines speziellen Zertifizierungslabels.

Wir als CETECOM können alle notwendigen Prüfungen auf Basis der RED für eine CMC Zertifizierung in unseren Laboren durchführen und koordinieren anschließend den gesamten Zertifizierungsprozess mit der Behörde im Irak. Unser erfahrenes Zertifizierungsteam übernimmt für Sie die komplette Projektabwicklung und sorgt so für einen effizienten Zertifizierungsprozess und eine schnelle Zulassung für den irakischen Markt.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen zu unseren Test- und Zertifizierungsdienstleistungen. Weiterführende Informationen zu den Vorgaben für eine CMC Zertifizierung, sowie vieler anderer Zulassungsregime können Sie auch unserer Zertifizierungsdatenbank CETECOM CERT entnehmen.

 

Weitere Artikel dieser Serie: