Zwei Ingenieure die durch eine Industriehalle gehen, in der Triebwerksteile und weitere komplexe Maschinen gefertigt werden

Maschinenbau Zertifizierung & Testing

Die Herausforderungen beim Einsatz von Funktechnologien im Maschinenbau und Produktionsumfeld

Die Frage nach der Zukunft dreht sich seit jeher auch immer um neue Technologien – und was sie für uns bedeuten. Dies betrifft auch den Maschinenbau, für den die Digitalisierung und die voranschreitende (Funk-)Vernetzung von Maschinen und Anlagen Herausforderungen und Chancen gleichermaßen bedeuten.

Mit der Ausstattung von Anlagen mit Funktechnologien sehen sich Maschinenbauer, die ihre Produkte in den Markt bringen möchten, neuen regulatorischen Vorgaben gegenüber. Auf der anderen Seite stehen Anwender von vernetzten Anlagen, deren Effizienzgewinne in der Produktion von der Funktionalität und Performance der Maschinenparks abhängen.

Regulatorische Anforderungen und Performance im Einsatz. Ein breites Feld im Maschinenbau, in dem wir unseren Kunden mit Beratung und Leistungen rund ums Maschinenbau-Testing bzw. die Zertifizierung/Maschinenbau zur Seite stehen.

cesitec und CETECOM – die ideale Kombination für den Maschinenbau

Für eine Zulassung von Maschinen und Anlagen ist zunächst die Maschinenrichtlinie maßgebend. Diese Richtlinie umfasst vornehmlich Vorgaben, welche insbesondere die Maschinensicherheit in Bezug auf den Bediener betreffen.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung und der damit einhergehenden Vernetzung von Geräten, Maschinen und Produktionsstätten ändern sich die Vorgaben für die Zulassung der Geräte bzw. die Zertifizierung im Maschinenbau erheblich. Es ergeben sich verschiedenste Herausforderungen für die Leistung und den zuverlässigen und sicheren Betrieb der digitalisierten und vernetzten Maschinen und Anlagen im Einsatz.

cesitec und CETECOM als Partner für den Maschinen- und Anlagenbau

CETECOM und unsere 100-prozentige Tochter cesitec bieten ein Dienstleistungsportfolio, das auf die Herausforderungen rund um die Zulassung sowie den Einsatz von Maschinen und Anlagen zugeschnitten ist. Das macht cesitec und CETECOM zu idealen Partnern für Unternehmen aus diesem Segment.

cesitec – CE, Sicherheit, Technik

cesitec ist ein überregional tätiger Dienstleister im Maschinen- und Anlagenbau für den Bereich Maschinensicherheit, Arbeitsschutz und funktionale Sicherheit.

cesitec unterstützt die Industrie mit qualifizierten Engineeringdienstleistungen und hilft bei der Optimierung von CE-Prozessen im Unternehmen. Das Leistungsspektrum umfasst die Erstellung der Nachweisdokumentation, das Engineering und die Beratung in Bezug auf die Sicherheitstechnik und die Unterstützung in allen Phasen der Projektabwicklung. Im Fokus steht dabei, für die Kunden rechtskonforme und wirtschaftlich vertretbare Lösungen zu finden.

Maschinen und Produktsicherheit:

  • Maschinenrichtlinie
    • Durchführung der CE-Konformitätsbewertungsverfahren von Maschinen und Anlagen
    • Leistungen zu allen Fragestellungen rund um die Maschinenrichtlinie
  • Betriebssicherheitsverordnung
    • Bewertung und Begleitung von Umbauten und Retrofits von Maschinen
    • Aufnahme von Maschinenparks und der vorhandenen Dokumentation
    • Bewertung wesentlicher Veränderungen

Funktionale Sicherheit:

  • Unterstützung bei der Umsetzung der EN ISO 13849, EN 62061
  • Entwicklung von Sicherheitskonzepten, Sicherheitsmatrizen und Sicherheitslayouts
  • Analyse, Bewertung und Engineering
    • Verifizierung: Berechnung des Performance Levels (PL) / Safety Integrated Levels (SIL)
    • Validierung der Sicherheitsfunktionen
    • Prüfung der Stromlaufpläne, Hydraulikpläne etc.
  • Bereitstellung der vollständigen Nachweisdokumentation zur Verifizierung und Validierung
  • Coaching SISTEMA und Safety Evaluation Tool

Technische Dokumentation:

  • Betriebsanleitungen
    • Montagehandbücher
    • Funktionsbeschreibungen
    • Bedienungsanleitungen
    • Wartungsanleitungen
    • Wartungs- und Instandhaltungspläne
    • Ersatzteillisten
  • Prüfung von Dokumentation
    • Hersteller- und Lieferantendokumentation
    • Dokumentenaufbereitung und Standardisierung
    • Zuordnung für Wartung und Instandhaltung
    • Prüfung auf normenkonforme Umsetzung
  • Maßnahmenkataloge
  • Lastenhefte und Pflichtenhefte
  • Beratung zu Redaktionssystemen
  • Übersetzungen in alle Landessprachen der EU

Explosionsschutz:

  • Explosionsschutzkonzepte und -dokumente
    • Bewertung des Einsatzes von explosionsfähigen Stoffen in Maschinen und Anlagen
    • Ermittlung und Bewertung der Explosionsrisiken
    • Zoneneinteilung
    • Explosionsschutzkonzept
  • Durchführung von Konformitätsbewertungsverfahren nach ATEX-Richtlinie
    • Zündgefahrenbewertung
    • Risikoanalyse und Risikobewertung
    • Bericht zur resultierenden Gerätekategorie
  • Zusammenspiel Maschinen- und ATEX-Richtlinie

Arbeitssicherheit:

  • Gefährdungsbeurteilungen nach ArbSchG bzw. BetrSichV
  • Wirksamkeitskontrolle und Validierung
  • Umsetzung Lockout-Tagout-Tryout (LoToTo)
    • Unternehmensrichtlinie
    • Anweisungen
    • Trennschemata
  • Gefährdungsbeurteilungen nach GefStoffV
  • Gefahrstoffkataster
  • Betriebsanweisungen

CETECOM – Ihr Ansprechpartner rund um Funk und Zertifizierung (Maschinenbau)

Mit der veränderten Anforderung, Anlagen mit Funktechnologien auszustatten, sehen sich Maschinenbauer, die ihre Produkte auf den Markt bringen möchten, neuen regulatorischen Vorgaben gegenüber. Auf der anderen Seite stehen Anwender von vernetzten Anlagen, deren Effizienzgewinne in der Produktion von der Funktionalität und Performance der Maschinenparks abhängen. Hier kommt die CETECOM ins Spiel:

Regulatorische Anforderungen und Performance im Einsatz. Ein breites Feld im Maschinenbau, in dem wir unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Die Funkanlagenrichtlinie (2014/53/EU) für den Maschinen- und Anlagenbau

Schon die Verwendung eines einzelnen Funkmoduls (bspw. BluetoothWLAN oder 2G/3G/LTE/5G) hat zur Folge, dass auch die Funkanlagenrichtlinie 2014/53/EU zur CE-Kennzeichnung herangezogen werden muss.

Die Funkanlagenrichtlinie (engl. Radio Equipment Directive, RED) 2014/53/EU ist seit dem 13. Juni 2017 verbindlich für alle Funkanlagen anzuwenden, die in den Anwendungsbereich dieser Richtlinie fallen. Die Richtlinie hat die R&TTE-Richtlinie nach einer Übergangsphase zu diesem Zeitpunkt vollständig abgelöst.

Der angesprochene Anwendungsbereich betrifft alle Geräte und Maschinen, die ein Funkmodul verwenden, unabhängig davon, ob (bisher) noch andere Vorgaben und Richtlinien herangezogen werden (bzw. wurden), bspw. die Maschinenrichtlinie.

Die verwendeten Technologien geben den Prüfungsrahmen vor, der in der Funkanlagenrichtlinie definiert ist:

Sofern die zugrundeliegenden Standards harmonisiert sind, haben Hersteller die Möglichkeit, eine Selbsterklärung (EU-Konformitätserklärung) zu erstellen. Das Einschalten einer Benannten Stelle Funk ist somit optional.

Sollte eine Benannte Stelle hinzugezogen werden, erstellt diese nach Prüfung sämtlicher Testreporte und Sichtung der eingereichten Unterlagen eine EU-Baumusterprüfbescheinigung für den Hersteller. Diese erleichtert oftmals den Zertifizierungsprozess bei internationalen Marktzulassungen.

Die Konnektivität als Erfolgsgarant für Produktionsstätten

Sicherheit, Datendurchsatz, Verfügbarkeit: Eigenschaften, die untrennbar mit einer effizienten Produktionsstätte verbunden sind.

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung im Bereich Konnektivität und drahtlose Vernetzung, kombiniert mit unserer Expertise im Bereich Maschinenbau Zertifizierung und Testing, sind wir Ihr idealer Partner für die Vernetzung Ihrer Produktionsanlagen:

  • Wir beraten Sie bei der Auswahl von Funkmodulen und bei der korrekten Integration bis hin zur Einsatzfähigkeit.
  • Bei der Netzplanung in Ihrer Produktionsstätte – z. B. für 5G-Campusnetze oder IoT-Netze auf Basis von ISM-Funksystemen – unterstützen wir Sie bei mit Netzabdeckungsmessungen
  • Wir führen Vor-Ort-Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit oder Tests auf Basis von regulatorischen Funkstandards durch, helfen bei der Fehlersuche und beraten zu Störabhilfen.
  • Im Rahmen von Messungen gemäß EMF-V (vormals BGV B11/DGUV 15/16) für beruflich exponierte Personen stehen wir Unternehmen beratend zu Seite, um ihre Mitarbeiter bestmöglich zu schützen.

cesitec und CETECOM – gebündelte Kompetenz für den Maschinen- und Anlagenbau

Sie sind auf der Suche nach rechtskonformen und wirtschaftlich vertretbaren Lösungen für Maschinensicherheit und Arbeitsschutz?
Sie benötigen Unterstützung bei der Vernetzung Ihrer Produktionsstätten?

Wir stehen Ihnen zur Seite – kompetent, effizient und auf Augenhöhe mit unseren Kunden.

Sie möchten sich mit uns austauschen? Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf:

contact@cetecom.com / +49 2054 9519 0

info@cesitec.de / +49 209 15519-100

Weitere Themen

Bleiben Sie auf dem Laufenden.
Der CETECOM™ Newsletter wird ca. 1x monatlich versendet. Keine ständigen Follow-up Mails. Nur ausgewählte Inhalte von unseren Experten.