CETECOM
ENABLING MARKET ACCESS

CE Kennzeichnung

Die EU hat die CE-Kennzeichnung eingeführt, um den Handel zwischen den EU-Ländern leichter und kostengünstiger zu machen. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung behauptet der Hersteller, dass dieses Produkt allen für ihn relevanten europäischen Richtlinien entspricht. Die CE-Kennzeichnung ist zwingend erforderlich, um ein Produkt auf den EU-Markt zu stellen. Durch die Anbringung der CE-Kennzeichnung behauptet der Hersteller, dass die Ware den einschlägigen europäischen Produkt-Compliance-Regeln entspricht.

Konformitätsbewertung für Radio- und Telekommunikationsprodukte in der Europäischen Union

Der Markt für Geräte, die unter die Europäische Funkgeräterichtlinie 2014/53 / EU (RED)* fallen, wächst stetig. Diese Richtlinie legt den Rechtsrahmen für alle Produkte mit Funktechnologien fest, die mit öffentlichen Telekommunikationsnetzen in der Europäischen Union verbunden sind. Wesentliche Anforderungen sind Gesundheit und Sicherheit, elektromagnetische Verträglichkeit und die Verwendung von Funkfrequenzen. Hersteller und Zulieferer dieser Produkte auf dem EU-Markt müssen die Einhaltung der RED durch die Bereitstellung einer Baumusterprüfung (TCF), einer Konformitätserklärung (DoC) und der CE-Kennzeichnung nachweisen.

Die Rolle einer benannten Stelle

Im Rahmen einer Zertifizierung gemäß der RED empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einer benannten Stelle. Als unabhängige Organisation, die von der Europäischen Kommission benannt wurde, führt eine benannte Stelle die notwendigen Konformitätsbewertungen durch und unterstützt ie, wenn harmonisierte Normen anwendbar sind. Eine benannte Stelle führt das Konformitätsverfahren im Auftrag des Antragstellers durch und kann die Bewertung und die entsprechende Baumusterprüfung (TCF) überprüfen.

Wenn harmonisierte Normen abweichen oder nicht existieren, kann eine benannte Stelle spezifische Testpläne erstellen und dazu beitragen, die entsprechenden Testpläne zu definieren. Im Falle von nicht harmonisierten (länderspezifischen) Frequenzbereichen kann sie beraten und unterstützen, mit dem Ziel, dass die Hersteller ihre Produkte in den Markt bringen. Eine benannte Stelle kann alle notwendigen Zulassungen für die Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) behandeln. Schließlich kann sie die Baumusterprüfung eines Herstellers beurteilen und eine Expertenmeinung (EO) ausstellen.

Als benannte Stelle für die verschiedenen einschlägigen EU-Richtlinien kann CETECOM Sie durch den CE-Kennzeichnungsprozess unterstützen und Ihnen helfen, den Zugang zum europäischen Markt zu erlangen. Obwohl ein Selbstdeklarationsverfahren erlaubt ist, benötigen einige Produkte eine unabhängige Prüfung oder Zertifizierung durch die benannte Stelle. Wenn Sie nicht mit dem Verfahren vertraut sind oder wenn harmonisierte Normen abweichen oder nicht existieren, empfiehlt es sich, eine benannte Stelle einzubeziehen.

*RED - Radio Equipment Directive 2014/53/EU

Die neue RE-Richtlinie hat vor kurzem die bestehende R&TTE-Richtlinie 1999/5/EG ersetzt. Die RED 2014/53 / EU ist seit dem 13. Juni 2016 in Kraft getreten. Vom 13. Juni 2016 bis zum 12. Juni 2017 galten sowohl die RED 2014/53 / EU als auch die R&TTE Richtlinie 1999/5 / EG auf dem EU-Markt. Ab dem 13. Juni 2017 wird nur die RED 2014/53 / EU verwendet werden, um die Einhaltung der Regularien und Richtlinien des EU-Marktes für Funk- und Rundfunkgeräte nachzuweisen.

CETECOM bietet nach diesem neuen Regelungsrahmen den vollständigen Konformitätsbewertungsdienst an.